Vorteile der Geologie

Ich versuche hier ab und zu Texte zu schreiben, die mehr oder weniger ausgedacht sind. Sucht man nach der Schönheit der Sprache, ist es angebracht, sich mal von der gemeinen Belletristik wegzubewegen und in die Geologie zu schauen:

„In  den  Gneisen  umflasert  die  zweite  Schieferung  in  Millimeter  langen  silbrigen Muskovithäutchen die randlich stark zerlappten flaschengrünen  Pyroxenblasten-Knödel,  während  sie  in  den Biotitschiefern nur Mikrometer feine durchgehende Tapeten bildet, an die ich die Glimmerbahnen der ersten Schieferung sigmoidal anschmiegen. Die zweite Streckung lässt sich problemlos anhand von Quarzfaserbärten im Druckschatten der Knödel erkennen und anhand von auseinander gedrifteten  Fragmenten  einzelner  Pyroxene,  zwischen  denen  sich  vor  allem  Chlorit  in  gestreckten Flocken gebildet hat.“

Jörn H. Kruhl

Autor: Stefan

Japanologe, Deutsch-als-Fremdsprachler, Blogger, Schatzsucher. Hobbys sind Lesen, Gucken und Machen.

Ein Gedanke zu „Vorteile der Geologie“

  1. Wie schön! Am besten finde ich den “Druckschatten der Knödel.” Vielleicht, weil es in dem ganzen Gewusel an Worten so schön einfach heraussticht. Schöne Grüße aus P!

Kommentar verfassen